Cloud Light

Wer meine letzten Arbeiten kennt, dem ist sicher dieser Felsvorsprung namens „Ankenballen“ im südlichen Baselbieter Jura ein Begriff. Diese Landschaft rund um den Chilchzimmersattel wurde im Laufe des letzten Jahres zu meiner bevorzugten Gegend zum fotografieren hier in der Region Nordwestschweiz. An einem Mai-Morgen in diesem Jahr machte ich mich wieder einmal auf den Weg in diese Gegend. Eigentlich beabsichtigte ich an diesem Morgen die Geissfluh im ersten Morgen/Sonnenlicht zu fotografieren, doch als ich nach Langenbruck in das kleine Tal Richtung Belchen einbog und ich diesen Himmel mit den Wolken sah, entschloss ich mich sofort für eine Aufnahme mit dem Ankenballen Felsvorsprung und diesem „brennenden Himmel“. Zum Glück kannte ich die Gegend gut und eine geeignete Komposition war schnell gefunden. Doch irgendwie überzeugt mich die erste Komposition nicht und so entschloss ich mich für eine einfachere Komposition mit meinem Tele-Objektiv: der Felsvorsprung, die diagonale Linie und dem feurig roten Himmel. Dies war eine relativ einfach Aufnahme: das einzige Problem hier war der Dynamikumfang. Dazu machte ich zwei Belichtungen, 1/25 Sekunde für den Vordergrund mit den Bäumen und 1/100 Sekunde für den Himmel welche ich dann in Photoshop manuell überblendete.Ankenballen-Morgen
Technische Details: Nikon D700, 70-200mm Objektiv (@180mm), ISO 200, f 11, 2 Belichtungen für Kontrastumfang von 1/25 Sekunde & 1/100 Sekunde,  manuell überblendet in Photoshop