Einige Gedanken

Jedes Jahr gibt es eine Zeit in welcher ich „PC-Frei“ bin. In dieser Zeit widme ich mich ausschliesslich dem Erkunden neuer Landschaften, Spots aber vorallem dem fotografieren selber.  Auch lade ich in dieser Zeit weder Bilder in Forums hoch noch entwickle ich Bilder. Wirklich eine Zeit fast ohne „i-phone“, Soziale Netzwerke, Photography-Forums und sonstige Arbeit am PC. Ich sagte „fast ohne moderne Technik“……..denn das Smartphone ist ein guter Begleiter unterwegs und gehört heute zu meinem Foto Equipment, wenn nicht sogar zu meinen wichtigsten Ausrüstungsgegenstände. Zumindest für den Moment.
In diesem Jahr habe ich diese Zeit noch vor mir.
Doch momentan bin ich am „entwickeln“ der RAW Dateien der letzten gut 4 Wochen, schreiben von Blog Beiträgen, die Vermarktung der Bilder………usw. Die Arbeit am PC nimmt für einen Fotografen heute viel Zeit in Anspruch, zumindest für mich. Die Arbeit am PC, also das „entwickeln“ der Bilder ist ebenso wichtig wie das fotografieren selber und die Vorbereitung dazu. Die Entstehung eines Bildes ist mehr als nur den Auslöser betätigen; und wenn man erst das Bild auf den Chip gebannt hat, ist es noch lange nicht fertig. Erstens man hat sicher nicht nur ein Bild von dieser bestimmten Location gemacht, sondern eine ganze Serie. Nun, geht es an das aussortieren welche auch eine Zeitintensive Arbeit ist. Da ist mal die technische Qualität, die Komposition und auch noch die Lichtqualität. Nach diesen Kriterien werde ich mich für ein Bild entscheiden. Die Entwicklung eines Bildes, dass heisst von der RAW Datei bis zum fertigen Bild, kann durchaus bis mehrere Stunden dauern. Erst kürzlich lass ich einen Artikel, eine Art Tutorial (Schritt für Schritt Anleitung) von Mark Metternich zu einem seiner neusten Bilder. Auf die Frage, wie lange er brauchte um dieses Bild am PC „zu entwickeln“ antwortete er „ viele Stunden Arbeit von Versuchen und Fehler. In der Tat waren es 1 bis 2 Tage Arbeit.“
Das eigentlich Fotografieren vor Ort ist die Arbeit, die zumindest bei mir, am wenigsten Zeit beansprucht, vorausgesetzt die Lichtbedingungen stimmen. Die Vorbereitung und die Arbeit danach ist die zeitaufwendigste Arbeit bei der Entstehung eines Bildes.

In diesem Beitrag möchte ich Euch ein Bild zeigen, welches ich Anfang Juli im Kanton Baselland gemacht habe. Es war ein wechselhafter Tag mit Sonne und Gewittern. Mich faszinierte hier das unendliche gelb goldige Feld mit dem dunklen bedrohlichem Himmel.Weizenfeld
Technische Details: Nikon D700, 16-35mm Objektiv (@20mm), ISO 200, f 18, 1/13 Sekunde, Polarizer, ND Grad Filter 0.6 Soft