Galahs

Wir campierten diese Nacht beim Three Ways Roadhouse. Nachdem ich frühmorgens zu den 30 minütig entfernten Devil‘s Pebbles zum fotografieren fuhr, war ich so gegen 8.30Uhr wieder zurück bei unserem Camp. Wie jeden Morgen hat Julie das Frühstück schon aufgetischt und das Wasser für den Kaffee gekocht. Während wir das Frühstück im Outback, wie jeden Morgen genossen, konnte wir an diesem Morgen Galah’s in den Bäumen über uns beobachten. Bevor wir unser Camp abbrechen, wollte ich die Gelegenheit noch nutzen und mein Glück mit Fotos versuchen. Ich montierte mein 200er Tele-Zoom, benutzte mein Drei-Bein Stativ als Einbein und ging auf Jagd. Es war gar nicht so einfach diese Vögel mit einer ansprechenden Komposition zu fotografieren.
Doch dann sah ich diese zwei Galah’s auf einem Wasserhahn inmitten des Campgrounds. Sie liessen sich auch nicht stören und ich konnte mich ihnen sehr gut nähern. Mit einer offenen Blende und einer Brennweite von 200mm konnte ich meinen gewünschten Effekt erzielen und die Galah’s schön vom Hintergrund freistellen. Die Situation sah irgendwie witzig aus und sie liessen mir wirklich genügend Zeit sie zu fotografieren.
Galah drinking water