Kleiner Ankenballen

Zwei Tage zuvor erkundete ich mit Adrian Wirz die Gegend um die Ankenballen. Adrian zeigte mir unter anderem auch diesen Platz von wo aus ich dieses Bild hier machte.
Eigentlich beabsichtigte ich an diesem Freitagmorgen Anfang Oktober 2012 nicht fotografieren zu gehen, doch per Zufall schaute ich, als ich kurz vor 6 Uhr Morgens erwachte, aus unserem Schlafzimmerfenster und sah das es Nebel hatte. Kurz entschlossen packte ich meine Fotoausrüstung und fuhr mit dem Auto zur ca. 25 minütigen entfernten Belchen-Region im südlichen Baselbiet. Ich hatte eigentlich noch keine genaue Vorstellung was ich an diesem Morgen fotografieren wollte. Ich kannte die Gegend mittlerweile sehr gut durch meine unzähligen Besuche im letzten Jahr und habe auch die eine oder andere Bildidee, doch würde ich mich je nach Nebelsituation mich dann am Ausgangspunkt für die eine oder andere Möglichkeit entscheiden. Beim Chilchzimmer angekommen entschied ich mich nach kurzer Lagebeurteilung auf den „Grossen Ankenballen“ zu gehen und die „Kleine Ankenballe“ mit Nebelmeer zu fotografieren. Doch aus dem Nebelmeer wurde an diesem Morgen nichts, den es hatte keine einheitliche Nebeldecke sondern vielmehr Nebelschwaden. Trotzdem, der Entscheid auf die Grossen Ankenballen zu gehen erwies sich als richtig!
Doch oben angekommen, stand ich zuerst einmal in einer Nebelsuppe. Der Nebel war teilweise so dick, dass ich manchmal kaum noch einen Meter weit sehen konnte. Zwischendurch lichtete sich der Nebel dann wieder und gab den Blick auf die „Kleine Ankenballe“ frei, nur um Sekunden später wieder vom Nebel verhüllt zu werden. Ich dachte schon, dass es nichts würde mit einer ansprechenden und spannenden Lichtstimmung an diesem Morgen bis nach ca. einer Stunde warten, sich der Nebel vor dem Ankenballen auflöste, sowie gegen Osten die Sonnenstrahlen sich durch die dünne Nebelschicht kämpfen konnten und diese die Felsen warm leuchten lies, während gegen Süden und Westen, gleich hinter dem Felsvorsprung, der Nebel hängen blieb…………………..und Sekunden später war ich wieder vom Nebel umhüllt.Ankenballen
Technische Details: Nikon D700, 16-35 Objektiv (@32mm), ISO 200, f 9, 1/15 Sekunde, Polarizer