My First Saltie

Es war unser erster Morgen im Kakadu Nat’l Park. Am Tag zuvor fuhren wir von Darwin zum Kakadu Nat’l Park nach Jabiru, wo ich am Nachmittag ein „Briefing“ mit einem Ranger hatte, betreffend meiner „Bewilligung“ im Kakadu für kommerzielle Zwecke fotografieren zu dürfen. Nach dem kurzen aber interessanten Gespräch mit dem Ranger fuhren wir dann Richtung Ubirr. Ich schlüpfte noch vor Sonnenaufgang aus meinem Schlafsack und packte meine Kamera-Ausrüstung und machte mich auf den Weg zum nahe gelegenen East Alligator River. Es hatte über Nacht leicht geregnet und es hatte noch Restwolken am Himmel so hoffte ich auf eine dramatische Stimmung am Morgenhimmel. So lief ich dem East Alligator River entlang, Kopflampe an und hielt Ausschau für ein geeignetes Motiv – und bewegte mich vorsichtig da ich nicht gerne Frühstück für ein Salzwasser Krokodil werden wollte. Schlussendlich fand ich eine geeignete Stelle für eine Aufnahme. Das Bild komponiert, wartete ich geduldig auf das richtige Licht. Während ich da stand und die Morgenstimmung und die Ruhe genoss, über den East Alligator River blickte, wunderte ich mich über das eine Treibholz mitten im Fluss. Ich beobachtete dieses Treibholz eine ganze Weile und zwischendurch betätigte ich immer wieder der Auslöser der Kamera und begutachtete dann das Bild. Doch dieses Treibholz beanspruchte immer wieder meine Aufmerksamkeit.
Schlussendlich hatte ich mein Bild und wechselte Objektive………den dieses Treibholz machte mir keinen Sinn. Gerade als ich am Objektiv wechseln war, hörte ich es planschen draussen auf dem Fluss, Wasser spritzte hoch und ich sah gerade noch wie sich mein Treibholz explosionsartig bewegte………mein Treibholz lebt?!!!! Doch langsam dämmerte es mir….es wurde auch allmählich heller und ich realisierte, dass mein Treibholz in Wahrheit ein riesen Salzwasser Krokodil ist. Ich war so erfreut darüber: mein erstes wirklich wild lebendes Krokodil….und erst noch ein „Saltwater Croc“…………und nur ein paar Meter draussen auf dem Fluss entfernt. Dieses Gefühl zu beschreiben ist unmöglich. Schnell setzte ich meine Kamera auf das Stativ mit meinem 70-200mm Zoom-Objektiv. Ich konnte eine ganze Menge Bilder machen von diesem „Saltie“……….das Beste aus dieser Serie wurde dann „My first Saltie“

Dies war noch der krönende Abschluss von diesem Morgen am East Alligator River. Zufrieden und glücklich ging es zurück zum Camp wo ein „Bushbreakfast“ auf mich wartete……Toast, Marmelade, Kaffee mit einem Joghurt…….gut, eigentlich kein „Bushbreakfast“, doch ein Frühstück im australischen Outback.My First Saltie
Technische Details: Nikon Equipment, 70-200mm Objektiv (@400mm mit 2-fach Converter),  ISO 320, f 6.3, 1/200 Sekunden, Stativ