Smell Of Eucalyptus

Wer schon einmal das Glück hatte einen Morgen am Didj Billabong, mitten im australischen Busch, umgeben von all den Eukalyptus Bäumen den Tagesanbruch zu erleben, der wird diesen bestimmten Moment sicher nie mehr vergessen! Die hohe Luftfeuchtigkeit mit dem intensiven Duft von Eukalyptus in der Luft: ein unbeschreibliches Gefühl welches mich nie mehr wieder loslassen sollte. Bevor ich dies das erste Mal riechen durfte und bevor ich diesen Ort das erste Mal besuchte, dachte ich sowas könne gar nicht möglich sein.
Jeder Mensch verbindet sicher einen bestimmten Duft mit einem Ort, einem Erlebniss in seinem Leben oder einem bestimmten Moment.

Es war Ruhe, die Wildnis, ein Gefühl von Freiheit, ein Gefühl von Glück und Dankbarkeit, die Farben der Natur, der Duft, Frieden und sicher auch einwenig die Lust nach Abenteuer. Es war aber auch das unbekannte und die Ungewissheit wo ein Krokodil lauern könnte, wo sich eine Schlange versteckt hält oder ob mir ein Wasserbüffel den Weg kreuzt. Ein wenig wie kalkulierbare Gefahr wenn es denn so etwas gibt. Doch es war der Duft der Eukalyptus Bäume der mich am meisten faszinierte und für mich diesen Morgen auch unvergesslich machte. Es war auch eine Art „ein heilender Duft“ und eine Wohltat für meine Nase, suchte mich doch ein Tag vorher im tropischen australischen Norden eine Erkältung auf.

Diese Eindrücke, Gedanken, Sinne und Gefühle auf ein zweidimensionales Bild zu bringen ist eine Herausforderung und keine leichte Aufgabe. Doch für mich geht es in der Landschaftsfotografie unter anderem auch gerade darum, diese Gefühle und das erlebte in diesem bestimmten Moment auf das Bild zu bringen. Dazu haben wir verschiedene Werkzeuge: diese Werkzeuge müssen wir nun dementsprechend einsetzen damit wir dem Betrachter unser Gefühl und Eindruck von diesem Moment vermitteln können. Für dieses Bild suchte ich mir entsprechend interessante Eukalyptus Bäume – da ich die Gegend schon etwas kannte von meinem letzten Besuch wusste ich schon wo ich in etwa suchen musste, danach versuchte ich eine interessante Komposition und Perspektive zu finden. Der Nebel sollte die Luftfeuchtigkeit aufzeigen und zusammen mit dem Eukalyptus Bäumen den Duft nach Eukalyptus aufzeigen. Mit der Weitwinkel-Ansicht wollte ich die Weite des Outbacks vermitteln sowie mein Gefühl der Freiheit in diesem Moment bildlich festhalten. Die morgendlichen Farben sollten Glück, Ruhe und Frieden zeigen………sowie auch das Raue Terrain und die Gefahren welche in dieser unwirklichen Landschaft auf einem warten können. Alles zusammen kombiniert mit der Wilden Landschaft, soll auch einen Hauch von Abenteuer und Crocodile Dundee aufkommen.
Smell of Eucalyptus-Kakadu Nat'l ParkTechnische Details: Nikon D800e, 14-24/f2.8 (@15mm), ISO 100, f 11, 1/30 Sekunde, ND Soft Grad Filter