Sommer-Impressionen vom Baselbiet

Der Sommer 2012 neigt sich dem Ende zu: Temperaturmässig hat sich ja dieses Wochenende bereits der Herbst angekündigt und aus meteorologischer Sicht war ja am 1. September Herbstanfang. Der Sommer 2012 war aus fotografischer Sicht für mich sehr gut: viele schöne Stimmungen, Wolken, Dramatik, Sonne und Regen. Doch jetzt freue ich mich auf den Herbst. Die goldenen Farben, Frost, Nebel und natürlich die dazu passenden Herbststimmungen.
Doch bevor der Herbst endgültig Einzug hält möchte ich Euch in heutigen Artikel noch ein paar Impressionen aus dem Baselbiet vom Sommer 2012 zeigen.

Belchenfluh:
Dieses Bild entstand eher zufällig. Ich war an diesem Tag im Baselbiet unterwegs auf der Suche nach neuen interessanten Motiven. Am Abend wollte ich dann zurück in der Stadt Solothurn sein um für meine Serie „Mein Solothurn“ ein paar Sommer-Impressionen der Stadt einzufangen. Ich entschied mich für die Rückfahrt nach Solothurn über den Chilchzimmersattel zu fahren anstatt den schnelleren Weg durch den Belchentunnel zu nehmen. Auf dem Chilchzimmersattel angekommen sah ich dieses interessante Wolkengebilde am Himmel und entschied mich ein paar Aufnahmen zu machen. Da der Himmel gegen West-Nordwesten mehrheitlich Wolkenfrei war, dachte ich mir schon, dass ich heute Abend sehr wahrscheinlich einen schönen dramatischen himmel an der Belchenfluh vorfinden könnte. Da ich aber noch etwas früh war für Abendstimmungsbilder, machte ich ein paar Langzeitbelichtungen um mehr Dynamik in die Bilder zu bekommen. Der Zufall wollte es, dass Adrian Wirz, ein Kenner der Belchen-Gegend, auch gerade auf dem Chilchzimmersattel unterwegs war. So kamen wir ins Gespräch. Da es dann zu spät wurde um noch nach Solothurn zu fahren entschied ich mich, hier am Belchen zu bleiben und die Abendstimmung zu fotografieren, was sich als Glücksfall und einzig richtige Entscheidung herausstellte.
Adrian Wirz ist übrigens ein immenses Wissens über die Belchen Region und hat darüber auch eine Website gestaltet. Interessierten empfehle ich unbedingt diese Seite mal anzuschauen (http://www.belchen-schweiz.ch/)

Golden Wheatfield:
Entdeckt ein paar Tage zuvor auf meiner Erkundungstour durch das Baselbiet hatte ich sofort die Vision dieses Bildes. Das Weizenfeld im letzten Sonnenlicht, goldiges Licht, langer Schatten und die Belchenfluh im Hintergrund. Ich hoffte auf ein paar Wolken an diesem Abend, doch als sich der Sonnenuntergang näherte verschwanden leider auch die Wolken. Ich war an diesem Abend auch noch in der Schusslinie von Jägern, da in den vergangenen Nächte Wildschweine gesichtet worden sind welche die Felder in der Gegend „zerstörten“ waren sie zum Abschuss freigegeben. Ich hatte mein Equipment aufgestellt als ein Bauer auf mich zukam der mich am Rand seines Feldes stehen sah und mich dann darüber informierte, dass rund um das Feld Jäger platziert seien um Wildschweine zu erschiessen. Ich solle also nicht erschrecken, wenn ich einen Schuss hören sollte oder ein Wildschwein über das Feld rennen sehe. Auch wäre er froh wenn ich Ihm sagen könnte, wie lange ich noch beabsichtige hier zu sein, da er so die Jäger über meine Anwesenheit informieren könne.

Sommerabend:
Der Ankenballen ist für mich persönlich die schönste Gegend in der Belchen Region. Dieser Felsvorsprung mit den Tannen ist in jeder Jahreszeit ein interessantes Motiv. Wie mir Adrian Wirz erklärte ist der kleine Felsvorsprung der „kleine Ankenballen“ und der Hügel rechts davon der „ grosse Ankenballen“. Über die Ankenballen gibt es auch eine Sage. Interessierte möchte ich auf die Seite von Adrian Wirz verweisen, wo man die Sage nachlesen kann (http://www.belchen-schweiz.ch/Ankenballen-Belchen.htm)
An diesem Sommerabend fand ich schöne Bedingungen vor: das schöne satte Gelb-Grün der Bäume und der orange-rot-gelb gefärbte Himmel. Die Sicht reicht vom Baselbieter Jura über den Solothurner Jura bis zum Berner Jura. An einem klaren Tag kann man sogar den Chasseral in der Ferne erkennen.Belchenfluh-DSC8225
Technische Details: Nikon D700, 70-200mm Objektiv (@80mm), ISO 200, f 11, 0.6 Sekunde, ND Grad Filter 0.6 Soft, Polarizer_DSC8265
Technische Details: Nikon D700, 16-35 Objektiv (@23mm), ISO 200, f 16, 1/3 Sekunde, ND Grad Filter 0.6 Soft, Polarizer_DSC8583
Technische Details: Nikon D700, 70-200mm Objektiv (@70mm), ISO 200, f 11, 2 Sekunde, ND Grad Filter 0.6 Soft